Homematic und Firmeware Update von Komponenten

Homematic und Firmeware Update von Komponenten

Das Homematic teilweise etwas „eigen“ ist, wie man etwas in der Benutzeroberfläche eingibt oder wie man etwas konfiguriert, bekommt man schnell mit.

Trotzdem war es bisher kein Hindernis und man konnte es bisher immer einfach lösen.

Bei dem Firmeware-Update von Homematic-Komponenten ist das Vorgehen nun aber besonders Besonders 😉

Man kann inzwischen, mit einer aktuellen Firmeware und mind. der CCU2, die Firmeware seiner verbundenen Komponenten updaten.
Also die Firmeware die z.B. auf dem Heizköperventil läuft.

Das ist super sinnvoll – und dank „otau“ (over the air update) auch relativ einfach, wenn man weiß wie.

Netterweise wird direkt auf der Startseite angezeigt, wenn man Komponenten hat, welche ein Update vertragen könnten (leider geht es nicht für alle – gerade ältere Fensterkontakte fallen hier raus… nun gut).

Immerhin das teuere Heizkörperventil lässt sich updaten.
Auf der Hauptseite auf den Link geklickt und schwupp lädt man die Firmeware auf den PC – was man ja eigentlich gar nicht will.
Ich will das er das Heizungsventil updatet und nicht die Firmeware downloaden.
Der Schritt ist aber richtig und notwendig.

Nach dem Download unter „Einstellungen – Geräte Firmeware Übersicht“ auf „Neu“, weil wir wollen eine neue Firmeware für die Komponenten erst einmal auf die CCU spielen (Danke ELV -diesen Zwischenschritt muss man erst einmal verstehen – eigentlich könntet ihr es doch auch automatisch – oder? 😉 – vorsicht – rhetorische Frage)
Okay, also die Firmeware die wir gerade runtergeladen haben, wieder hochgeladen und schwupp, existiert auf der Seite auch der Updatebutton hinter den entsprechenden Komponenten.

Wie bei vielen Dingen – etwas eigen – aber wenn man weiß wie – okay.

Viel Spass euch beim Updaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.