ioBroker unter Docker

ioBroker unter Docker

Wer den ioBroker betreiben möchte kennt bestimmt, dass wirklich gut Tutorial von Andre:
https://smarthome.buanet.de/2019/05/iobroker-unter-docker-auf-der-synology-diskstation-v3/

Hierbei stellt sich die Frage

  1. Host
  2. Bridge
  3. MacVLan

1 Host fällt eigentlich raus, da sich die Ports überlagern.

2 Bridge ist etwas aufwändig, da alles Ports gemappt werden müssen

3 MacVLAN ließt sich wie die ultimative Lösung, ist aber doch recht aufwändig zu installieren. Ich hatte dies bei mir entsprechend eingerichtet.
Es gibt einen großen Nachteil bei dieser Lösung.
Durch das macVLan werden dem NAS zwei IPs zugewiesen.
Die IPs können weiterhin auf alles zugreifen, aber nicht auf sich gegenseitig. Das ist wirklich unpraktisch.
Ich hab meinen DNS-Server und mysqlServer auf dem NAS laufen, auf beides funktioniert der Zugriff dann nicht mehr.
Es gibt auch hierfür wiederum eine Lösung (http://www.stueben.de/iobroker-im-docker-auf-der-synology-diskstation-im-gleichen-subnet/), aber nur über die Console und das war dann der Punkt, nachdem vorher schon meinen IP-Bereicht geteilt habe, was auch schon aufwand war, dass es mir reichte.

BACK to 2 Bridge
Deshalb bin ich nun wieder bei der zweiten Lösung gelandet und fast rund um glücklich.
Ich kann meinen DNS-Server wieder auf dem NAS laufen lassen – zwischenzeitig hatte ich diese auf einen anderen Rechner bringen müssen.
Ich hab wieder Zugriff auf meine _eine_ mySQL-DB und muss nicht mehrere parallel betreiben.
Es ist wesentlich einfacher einzurichten.
Man muss einmal alle Ports mappen – im Vergleich zu den anderen Lösung ist das schnell gemacht.
Da ich bisher immer nur unvollständige Auflistungen gefunden habe, hier mal die meine, mit 1-2 Ports mehr.
Leider hab ich nicht mehr alles exakt dokumentiert. Daher 1-2 Ports ohne Beschreibung

lokal PortContainer PortBeschreibung
18801880
18821882Shelly MQTT Port
18831883
20012001
20102010Homematic IP
33103306
56845684
80818081
80828082VIS
80878087REST-Adapter
80888088
82828282
82848284
88838883MQTT SSL

Alles läuft eigentlich super, bis auf (Vermutung) MultiCastEvents unter Docker machen Probleme und diese werden wohl vom Shellyadapter benutzt.
Ich hab jetzt alle meine Shellys auf MQTT umgestellt und alles läuft super.
Einziges kleines Manko, dass man die Shellys dadurch mit on/off anspricht, welches nicht direkt von den VIS-Componenten unterstützt wird.
Hier muss man dann ggf. noch eine Zwischenschicht mit Variablen einziehen, welche 1 zu on und 0 zu off wandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.