Synology – MedienServer – Desaster

Synology – MedienServer – Desaster

Seit geraumer Zeit versuche ich nun schon meine Bilder „vernünftig“ über DNLA über mein Synology-NAS im LAN bereitzustellen.

Sobald man aber Bilder in einem anderen Ordner außer unter /photo/ (bzw. in mehreren Ordnern) haben möchte bekommt man Probleme, weil der Medienserver von Synology nur einen Ordner indizieren kann und dieser muss auch noch direkt im Hauptvrz. liegen.

Nachdem ich dann diverse andere Medienserver angeschaut habe (plex war okay(vielleicht sogar nett), aber viel zu teuer).

Habe ich mich doch für den „manuellen“ Eingriff entschieden.
Folgendes Tutorial gibt einen guten Einblick, wie es funktioniert:
http://www.synology-wiki.de/index.php/Mount_Bind

Über /bin/mount -o bind /usr/local/etc/rc.d /volume1/NameDesFreigebenenOrdners/mount
kann man die Mount-Datei in einen FreigegebenOrdner mounten und diese „einfach“ über einen passenden Windowseditor(der auch mit Unixdateien umgehen kann, z.B. NotePadPlus) bearbeiten.
Bei jeglichen Änderungen, einmal neu mounte, über:

sudo ./usr/local/etc/rc.d/meinMount.sh stop

sudo ./usr/local/etc/rc.d/meinMount.sh start

oder den Server neustarten 😉

und einmal die neue Indizierung von Bildern anstoßen – entweder über die Oberfläche, oder über

synoindex -R video

Schon unglaublich – finde ich – und unheimlich schade, dass ein gutes NAS wie das von Synology – dann bei solchen Detailproblemen – doch wieder komplett versagt.
Einfach kann wohl kaum einer….

—— nachträgliche Ergänzung zum RootLogin mit DSM6.0—–
Bisher ging der Login über User: „root“ und Adminpasswort.
Mit DSM6.0 geht dies weiterhin so, allerding, muss man sich anschliessend noch einmal die Rootrechte über „sudo su“ und Adminpasswort geben.

—— nachträgliche Ergänzung ab DSM6.2—–
Es ist etwas erträglicher geworden, mit der PhotoStation und Moments gibt es jetzt zwei Anwendungen, welche super Zusatzfunktionen bieten. Dies werde ich noch mal bei Zeit in einem extra Artikel beschreiben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.